Beratung

Rund um die Spitex-Pflege gibt es für potenzielle Kundinnen und Kunden oder deren Angehörige viele Unklarheiten. Einige der häufig gestellten Fragen möchten wir gerne direkt hier auf der Webseite beantworten. Natürlich dürfen Sie uns bei weiteren Fragen oder Anliegen gerne kontaktieren.


Was bezahlt die Krankenkasse?

Die obligatorische Krankenkasse bezahlt Pflegeleistungen. Dazu braucht es die Spitex-­Verordnung eines Arztes oder einer Ärztin.


Was bezahlt die Krankenkasse NICHT?

Die Hauswirtschaftshilfe wird durch die Grundversicherung der Krankenkasse nicht bezahlt. Bei vielen Krankenkassen können Sie dafür eine Zusatzversicherung abschliessen. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse. Wenn Sie Ergänzungsleistungen erhalten, bezahlt die Gemeinde oft einen Teil der Kosten für die Hauswirtschaftshilfe.


Was muss die Kundin / der Kunde selber bezahlen?

  • Jahresfranchise (Beteiligung) der Krankenkasse
  • 10% der Kosten der Pflegeleistungen (Selbstbehalt der Krankenkasse)
  • Patientenbeteiligung bei Pflegeleistungen CHF 8.00 pro Tag (Kanton Zürich)

Betreuung ist Vertrauenssache. Gerne würden wir uns Ihnen vorstellen und Sie persönlich zum Thema Spitex beraten. Vereinbaren Sie mit uns ein unverbindliches Gespräch bei Ihnen zuhause oder in unseren Büroräumlichkeiten. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Kontaktieren Sie uns